Telefonisch bestellen von Mo - Fr 9 - 12 unter 041 508 10 10


Würzöle für jeden Geschmack



Kalt gepresste Speiseöle sind ideal, um den authentischen Duft und Geschmack erntefrischer Kräuter und Gewürze einzufangen und festzuhalten. Auch die Ölmühle Solling pflegt diese kulinarische Tradition und hat eine Vielzahl feinster Würzöle geschaffen. 

 

Die Würzöle der Ölmühle Solling machen dir das Zubereiten und Abschmecken feiner Gerichte ganz leicht: Einfach das Öl kurz vor Ende der Garzeit über das jeweilige Gericht träufeln, umrühren, fertig. 

 

Die Würzöle können schonend erwärmt werden, einige eignen sich sogar zum Kurzbraten. Ideal sind die Würzöle auch zum Marinieren, wobei dafür bereits eine kurze Einwirkzeit ausreicht. Dank der praktischen Dosierhilfe kann auch bei Tisch mit den Sollinger Würzölen individuell für Extra-Geschmack gesorgt werden. 

 

Barbecue Würzöl:

Für Marinaden auch zum Braten geeignet.

Basilikum Würzöl:

Zum Dünsten, Marinieren, Würzen, für Salatsaucen und Dips.

Chili Würzöl:

Zum Würzen - wirklich, wirklich scharf!

Garam Masala Würzöl:

Für traditionelle indische Gerichte, zum Würzen, Dünsten, Marinieren, für Salatsaucen und Dips.

Ingwer-Lemongrass Würzöl:

Verleiht Tofu-, Reis- und Wokgerichten eine feine pikant-erfrischende Note.

Kaffee-Mandel Würzöl:

Veredelt feines Gebäck, Schlagrahm, Desserts und eignet sich für exotische und süsse Dips.

Kräuter der Provence Würzöl:

Für Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichte wie zum Beispiel Ratatouille.

Mandel-Vanille Würzöl:

Schenkt Kuchen, Torten, Guetzli, Desserts und Schlagrahm eine wunderbare, klassische Vanillenote.

Mediterranes Würzöl:

Passt ideal zu allen Rezepten aus dem Mittelmeerraum wie Pizza oder Pasta.

Meerrettich Würzöl:

Kräftig und aromatisch für Sushi, Sashimi, Mayonnaisen und Dips.

Nana-Minze Würzöl:

Verleiht Desserts, Gemüse oder Lammfleisch eine exotisch-frische Minznote.

Olive-Zitrone Würzöl:

Setzt frische Akzente in Fischgerichten, Salaten sowie überall, wo eine feine Zitrusnote gewünscht ist.

Rauchpaprika Würzöl:

Herzhafte Paprika, ein Hauch Schärfe und eine feine Rauchnote: Für Fleisch und Fisch, Vegetarisches und Veganes.

Suppengrün Würzöl:

Ideal für Gemüsesuppen, Eintöpfe und Kartoffelgerichte.

Tandoori Würzöl:

Gibt Geflügel-, Fleisch-, Fisch- oder Tofugerichten das typische indische Flair.

Thymian-Salbei Würzöl:

Für griechische Gerichte mit Lamm oder Fisch, zum Marinieren von Schafskäse, beträufeln von Hirtensalat oder Weissbrot.

Weihnachtszeit Würzöl:

Als Alternative zu Butter in der weihnachtlichen Backstube.

Wild Würzöl:

Für Hirsch-, Reh-, Hasen- oder Wildschweingerichte, aber auch für den Sonntagsbraten oder Pilze.